Mehr über die Hadhi-dog-Trike-Crew!

... noch mehr Spaß für Hund und Mensch:

Aktuelles "Hadhi-Dog-Trike-Wetter":

Sollte das Wetter doch wirklich mal zu schlecht für eine Tour mit dem Hadhi-Trike sein, haben wir hier noch ein paar Ideen für drinnen und draußen zusammengetragen, um den Hund auch geistig auf "Trab" zu halten:

Dies ist für den Eigenbedarf nachgebautes Holzspielzeug in dem Trockenfutterstückchen versteckt werden können. Der Hund hat dann die Aufgabe herauszufinden, wie er am besten an das Futter kommen kann.

Bei diesem Gerät soll der Hund am Ball ziehen, damit das Brettchen an dem der Ball hängt nach vorne kommt und so das Trockenfutter aus der Öffnung kullern kann.

Bei Arnold muss immer die ganze Kiste festgehalten werden, da er diese sonst quer durch den Raum zieht - ein kerniger Dackel eben ;-)

Hier soll der Hund den Ball auf dem Brett in die Öffnung schubsen (einlochen) damit sich eine Klappe öffnet und das Futter herausfallen kann.

Freya ist dabei sehr vorsichtig.

Auf dieses Brett sind Löcher gebohrt in die hohle Holzstückchen gesteckt werden, die der Hund mit dem Maul hinausnehmen muss, um an das darunter versteckte Leckerli zu kommen.

Eine andere Art der Beschäftigung mit dem Hund ist die Arbeit mit dem Preydummy. Hier wird ein verschließbarer Leinenbeutel mit Futter gefüllt und dieser wird versteckt. Der Hund soll ihn suchen und ihn anschließend seinem Menschen apportieren.

Sodann erhält der Hund Futter aus dem gebrachten Dummy.

Hier war der Dummy im Zaun versteckt und Freya hat ihn gefunden...

Auch Arnold hat "Beute gemacht" und apportiert diese...

Dieser Dummy war in einer Art Flyballbox versteckt. Hadhi musste erst auf eine Art Pedal treten, damit der gefüllte Dummy herausgeschleudert wird und sie ihn fangen kann, um ihn dann wiederum zu apportieren.

Unsere alte Freya hat ihre ganz spezielle Art den Beutel zu fangen.....

.... nämlich "gar nicht"....

An den letzten beiden Beispielen kann gut erkannt werden, dass jeder Hund seine eigene Geschwindigkeit und Auffassungsgabe hat, und dass der Mensch hier auf keinen Fall falschen Ehrgeiz entwickeln sollte sondern immer nur mit dem Hund in seinem ganz eigenen Tempo Dinge zu erarbeiten!

So bleibt auch der Spaß dabei immer erhalten...

.... Spaß haben Hadhi und ich auch bei unseren laienhaften "Tanzversuchen":

   

Dies sind nur ein paar Anregungen, die Lust machen sollen, seinen Hund auch kopfmäßig zu beschäftigen.

Denn körperliche und geistige Auslastung sind für den Hund wichtig! Wer noch nicht genug hat und noch viel, viel mehr tolle Ideen sammeln möchte, der kann einfach auf der Seite

 www.spass-mit-Hund.de

nachsehen. Hier finden sich viele tolle Tipps für die Beschäftigung mit dem Hund und viele tolle Buchtipps!!

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und dann bei gemeinsamen Spielen!

Die Hadhi-dog-Trike-Crew