Mehr über die Hadhi-dog-Trike-Crew!

"EXIT"

Exit beim Weser-Winter-Wochenende 01/09 vor dem Hadhi-dog-Scooter!

Lauftraining!

Exit läuft zum zweiten Mal zwei Kilometer vor dem Bike:


Lauftraining Exit 02.01.2008 - MyVideo

Exit wurde am 11.05.2007 als "europäischer Schlittenhund" in Burg geboren und hat noch 9 Geschwister. Mehr zu ihm und seinen Geschwistern kann unter

  www.schlittenhunde-sport.de 

nachgelesen werden.

Wir haben den Wurf zum ersten Mal gesehen als die kleinen ein paar Tage alt waren und ich habe mich sofort in diese kleinen Hunde verliebt. Sie waren irgendwie sehr besonders.

Wir haben die Welpen dann aufwachsen sehen und sie gefielen mir von Mal zu Mal besser. Sie waren neugierig, stets gut gelaunt, aufgeschlossen und quietschfidel und als ich am 14.08.2007 dann unseren "Exit" abholen durfte, war ich einfach nur glücklich. Er ist wirklich ein ganz toller Kerl, der sehr schnell lernt, sich supergut hier in das schon bestehende Rudel einbringt, eine Lauffreude zeigt, das es einfach nur ein Wahnsinn ist und der sich trotzdem im Haus unauffällig und ruhig verhält, weil er so schnell versteht, was wir gerne von ihm möchten.  Er ist ein Prachtkerl und wir möchten uns hier an dieser Stelle noch einmal bei Michael und seinem Team bedanken, dass sie uns überhaupt einen ihrer tollen Hunde anvertraut haben. Danke!

01.01.2008:

Exit ist inzwischen fast 8 Monate alt - er ist 70 cm hoch und wiegt um die 30 kg!

Er ist ein Riesenkerl geworden und er strotzt nur so vor Lust am Laufen! Demnächst werden wir mit Lauftraining am Fahrrad beginnen, um seine Kondition aufzubauen. Wir freuen uns schon riesig auf das Training mit ihm!

Über die Rasse:

Seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts begann man in Skandinavien damit, Schlittenhunderennen mit Deutsch Kurzhaar und English Pointern sowie dem Skandinavischen Hound (Kreuzungen mit Huskys) zu fahren. Im Laufe der Zeit setzte sich dieser Hundetyp auf europäischen Rennen immer mehr durch, 1998/88 wurden alle offenen Rennen in Alaska mit diesem Hundetyp gewonnen. Der Skandinavische Hound bzw. Europäische Schlittenhund ist keine Rasse im eigentlichen Sinne sondern eher ein Hundetyp, der in unterschiedlichen Linien in Funktionszucht gezüchtet wird. Die Zuchtkomponenten sind neben English Pointer und Deutsch Kurzhaar auch einige skandinavische Vorstehhunde. Auffällig ist der schlanke, hochbeinige Körperbau und das relativ kurze Haar. Er gleicht eher einem Windhund als den traditionellen kompakten und eher langhaarigen Schlittenhunden. Er zeichnet sich durch unbändige Lauffreude aus und hat eine hervorragende Athletik. Durch sein ausgeprägtes Sozialverhalten kommt es selbst in großen Gruppen kaum zu Konflikten. Er bindet sich stark an den Menschen, lernt leicht, und hat den Wunsch es dem Musher ständig Recht zu machen. Trotz seines für kalte Gegenden untypischen Aussehens kommt er mit Temperaturen bis etwa minus 25 °C gut zurecht. Bei scharfen Wind ist es aber üblich den Hunden einen Körperschutz in Form von Decken überzuziehen. Beim Yukon Quest oder Iditarod werden diese Decken seit Jahren auch den wesentlich dicker behaarten Alaskan Huskies angelegt.

Beschreibung: Der Europäische Schlittenhund ist ein eleganter Hund: Rüden werden bis 72 cm groß und 34 kg schwer, Hündinnen sind etwas kleiner und leichter. Er hat kurzes, aber dichtes Fell mit sehr viel Unterwolle in allen Farben und meist mittelgroße Schlapp- oder Knickohren. Als Schlittenhund ist er sehr ausdauernd, hat aber auch großes Sprintpotential.

Wesen: Schlittenhund des neuen Typs, durch seine Bindung an den Menschen auch hervorragender Familienhund. Entwickelt sich im Vergleich zu den traditionellen Schlittenhunden langsam und ist oft erst im dritten Lebensjahr einsatzfähig.

Quelle: Wikipedia

Wir freuen uns auf die Zeit hier mit unserem EXIT!