Mehr über die Hadhi-dog-Trike-Crew!

ARNOLD von der Hartenheet

geb. 03.08.2003

rauhaar - saufarben

Nachdem wir lange Jahre "hundelos" gewesen sind, wollten wir das im Jahre 2003 unbedingt ändern. Am 08.12.2003 fuhren wir los und holten unseren Arnold von einem ganz lieben Züchter aus Niedersachsen, Schwaförden, der seine Hunde vorzugsweise in den jagdlichen Gebrauch abgibt. Wir sind ihm sehr dankbar, dass er bei uns eine Ausnahme gemacht hat und uns Arnold für den "familiengebrauch" anvertraut hat!

Arnold ist ein waschechter Rauhaardackel mit dem Stursinn eines Terriers. Er ist ein sehr durchtrainierter und drahtiger Dackel, da er in seinem täglichen Laufpensum den "großen" Vierbeinern hier in nichts nachsteht. Er ist schnell und lässt sich nichts gefallen und außerdem setzt er alle Dinge durch, die er sich in den Kopf gesetzt hat. WILL Arnold seinen Ball, dann holt er sich seinen Ball egal ob aus eisigen Fluten oder von hohen Schränken... er ist total "ballversessen" - dies und seine Vorliebe für den Preydummy nutzen wir aus, um ihn kopfmäßig auszulasten, und mit diversen Spielen damit seine jagdlichen Ambitionen in geregelte Bahnen zu lenken. Das klappt hervorragend, denn springt neben ihm ein Hase hoch und gleichzeitig fliegt auch sein Ball, jagt Arnold nur seinem Ball nach und lässt Hase Hase sein. Auch ist er selbst während der Hatz auf einen Hasen JEDERZEIT abrufbar. Das macht uns sehr stolz und lässt ihn natürlich ein oft leinenfreies Hundeleben führen! Arnold ist der Liebling der Kinder und er ist im Umgang mit ihnen immer fair und geduldig. Er ist ein toller und treuer Wegbegleiter und übrigens auch besser als jede Hausklingel oder Alarmanlge, denn er ist lautstark wachsam (was manchmal auch nerven kann! ;o)

Er ist hier einfach "unser Held", weil er jeden Tag mit großem Stolz und  Würde "seinen Hund steht" zwischen dem Rest des langbeinigen Rudels und deutlich unerschrockener und entschlossener ist!

Wir lieben ihn genau dafür und möchten ihn (auch als abendlichen Schoßhund) hier nie wieder missen!

Über die Rasse:

Quelle "Wikipedia"

Beschreibung

Der Dackel zeichnet sich durch niedrige, kurzläufige, langgestreckte, aber kompakte Gestalt aus. Er ist sehr muskulös, mit aufrechter Haltung des Kopfes und aufmerksamem Gesichtsausdruck. Die verkürzten Beine des Dackels sind das Resultat einer gezielten Selektion auf Achondroplasie; die Fehlbildung ist Teil des Rassestandards. Dackel gibt es in verschiedenen Größen (je nach Größe, zwischen 3 und 10 kg ohne übergewichtig zu sein) und Fellvariationen: Langhaar, Rauhhaar, Kurzhaar in jeweils vielen Farbvariationen, auch mehrfarbig oder gestromt. Die hängenden Ohren sind nicht zu weit vorne angesetzt, ausreichend, aber nicht übertrieben lang und abgerundet.

Wesen

Dackel besitzen ein recht ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Dies ist bei der Jagd auf wehrhaftes Wild, insbesondere dem Dachs (daher der Name Dachshund), sehr hilfreich. Im Dachsbau ist der Hund ein Alleinjäger und muss seine eigenen Entscheidungen treffen, da der Hundeführer ihn hier nicht leiten kann.

Die Bindungswilligkeit des Dackels ist weniger intensiv ausgeprägt. Die Ausbildung bedarf einer liebevollen Konsequenz und eines sachkundigen Hundeführers und sollte möglichst schon im Welpenalter einsetzen. Dies betrifft auch das Einwirken auf den Dackel im Umgang mit anderen Hunden und Menschen: Das starke Selbstbewusstsein des Dackels kann mitunter dazu führen, dass er zu wenig Respekt vor größeren Hunden hat und es hier zu Konfrontationen kommen kann.

Quelle:  "Wikipedia"